Wir sind stolz auf unseren Beitrag für die Umwelt.
Respekt für die Natur und verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen sind die Werte die uns leiten.


  • Umweltfreundliche Anreise: Innichen (italienisch San Candido) ist bequem per Bahn erreichbar. Wir holen unsere Gäste mit eigenem Minibus kostenlos am Bahnhof ab.

  • Die Bus- und Skibushaltestelle befindet sich vor dem Hoteleingang. Wir beraten unsere Gäste gerne über die vielen Möglichkeiten die öffentlichen Verkehrsmittel zu benützen.

  • Mit unserem Minibus bringen wir unsere Gäste regelmäßig zu Ausgangspunkten, um gemeinsam zu Fuß, im Winter mit den Schneeschuhen, die schönsten Plätze in den Dolomiten zu erwandern. Dabei wählen wir meist stille Wege um die Natur richtig genießen zu können.

  • In unserer SPA Littamum verwenden wir hochwertige Naturkosmetikprodukte aus den Alpen.

  • Im Hallenbad kommen wir mit wenig Chlor aus, weil dem Wasser durch Grander-Wasserbelebung eine sehr hohe, stabile und biologisch wertvolle Qualität verliehen wird. Die Hallenbadtechnik ist auf dem neuesten Stand mit Warmluftrückgewinnung ausgestattet.

  • In der Küche verwenden wir in erster Linie regionale Produkte. Beispielsweise beziehen wir unsere Milchprodukte von der Sennerei Drei Zinnen, welche die Milch der Bauern von Innichen verarbeitet.

  • Unsere Zimmer sind mit einheimischen Hölzern möbliert: die Suiten beispielsweise mit Zirbenholz aus Südtirol, welches positive Auswirkungen auf Gesundheit und Schlaf hat.

  • Die Beheizung erfolgt über die Fernwärme des Heizwerks Toblach-Innichen, welches als Brennstoff nicht genutztes Waldhackgut und Verarbeitungsreste von Sägewerken verwendet.

  • Südtirol strotzt nur so von Wasserkraft. Die Wasserkraftwerke sind für grüne Energie zertifiziert.

  • Müll wird getrennt gesammelt und recycled.

  • Einwegplastik wird soweit als möglich vermieden.

  • Unsere Beleuchtung besteht großteils aus LED.

  • Bei Umbau- und Renovierungsarbeiten im Hotel beauftragen wir fast ausschließlich einheimische Firmen. Somit wird auch bei den Handwerkern der Anfahrtsweg kurz gehalten.